Revealing Colonialism

Internationale Jugendbegegnung für Jugendliche aus Frankreich, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Portugal, Spanien und Deutschland

09. – 17. September 2017

englisch

Warum spielt der europäische Kolonialismus noch heute eine so wichtige Rolle, dass wir ihn noch heute bei der Betrachtung von globalen Machtstrukturen beachten müssen? Mit dieser und weiteren Fragen setzen sich die Teilnehmenden der Jugendbegegnung auseinander. Geplant sind neben einer Vielzahl von Workshops (Theater & Performance, grafisches Design & Gestaltung, Medien) auch die Erkundung Sintras und Lissabons, weitere Exkursionen und gemeinsame Freizeitaktivitäten.

Die Inhalte und die Umsetzung der Jugendbegegnung basieren auf den von den Jugendlichen erarbeiteten Ergebnissen des vorhergegangenen Vorbereitungstreffens und der Gruppenleiter*innen-ausbildung.

Das Projekt wird unterstützt von Erasmus+ JUGEND IN AKTION.

Zielgruppe

Jugendliche mit Wohnsitz in Deutschland zwischen 16 und 25 Jahren

Veranstaltungsort

Sintra/Lissabon (Portugal)

Leitung

Markus Rebitschek (EJBW)

Kooperation

»Association Migration Solidarité et Echanges pour le Développement« (Frankreich), »OpportUNITY Global« (Großbritannien), Articolo 45« (Italien), »Stichting CAAT Projects« (Niederlande), »Dinamo« (Portugal), »Asociacion Socioeducativa Llere« (Spanien), »Jugendbildungsstätte Kaubstraße« (Deutschland)

Hinweis

Seminarsprache ist Englisch.

Kosten

Teilnahmegebühr für Jugendliche aus Deutschland beträgt 75,00 EUR. Reisekosten werden bis zu einer Höhe von 270,00 EUR erstattet.

Anmeldung

Bewerbungsschluss ist der 21.Mai. Anmeldungen sind online möglich.